Skip to Main Content

RGA Datenschutzhinweis

 
Wir verpflichten uns, bei der Bereitstellung unserer Leistungen an Kunden sämtliche uns übermittelte persönliche Informationen vertraulich zu behandeln. Wir bieten unseren Kunden transparente Methoden und Erläuterungen dazu, wie wir die betroffenen Informationen erheben, verarbeiten und weitergeben. Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein äußerst wichtiges Anliegen.

In diesem Datenschutzhinweis wird erklärt, wie und warum Reinsurance Group of America, Incorporated, ihre Tochtergesellschaften und verbundenen Unternehmen („RGA“, „wir“ oder „uns“) personenbezogene Daten erheben und wie sie von uns als Rückversicherungsunternehmen bei der Bereitstellung unserer Leistungen verwendet werden. Eine vollständige Liste der RGA-Einheiten finden Sie unter http://www.rgare.com/global-directory.

RGA ist ein internationales Rückversicherungsunternehmen, das sich in erster Linie auf Rückversicherungslösungen für Lebens- und Krankenversicherungen spezialisiert. Zu unseren Hauptprodukten und Leistungen gehören Lebens-, Gruppen- und Krankenrückversicherungen, Rückversicherungen für Leistungen zu Lebzeiten des Versicherten sowie finanzielle Lösungen, fakultatives Underwriting und Produktentwicklung.
Es handelt sich hierbei um ein Geschäftsverhältnis, in dem mehrere Versicherungsunternehmen durch den Kauf von Versicherungspolicen von anderen Versicherungsträgern das Risiko untereinander teilen, um so den möglichen Gesamtverlust zu schmälern, der im Katastrophenfall sonst vom ursprünglichen Versicherer allein hätte getragen werden müssen. Durch die Risikostreuung kann ein einzelnes Versicherungsunternehmen Kunden aufnehmen, deren Versicherungsschutz für das Unternehmen allein nur schwer tragbar wäre. Sobald ein Rückversicherer eine Versicherung bei einem anderen Rückversicherer erwirbt, handelt es sich hierbei um eine Retrozession. Der Rückversicherer, der den Rückversicherer entlastet, wird als Retrozessionär bezeichnet.
  • Welche persönlichen Informationen wir erheben und verwahren;
  • Die Zwecke des Erhebens und Verwahrens bzw. der Verwendung und Offenlegung Ihrer persönlichen Informationen;
  • Wie wir Ihre persönlichen Informationen erheben und verwahren;
  • Wie wir Ihre persönlichen Informationen schützen;
  • Mit wem wir Ihre persönlichen Informationen teilen können (einschließlich Empfänger in Übersee);
  • Wie Sie auf Ihre persönlichen Informationen zugreifen und Änderungen vornehmen können; und
  • Wie Sie uns kontaktieren können.

Dieser Datenschutzhinweis ist so ausgelegt, dass alle relevanten lokalen Gesetze des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) eingehalten werden und insbesondere die Gesetze, durch die die Datenschutzgrundverordnung umgesetzt wird. RGA erkennt an, dass bestimmte Gesetze geändert werden können, um Normen zu erzielen, die strenger sind als die im vorliegenden Datenschutzhinweis beschriebenen Normen. In diesem Fall gewährleisten wir die Einhaltung der strengeren Normen.

Sämtliche personenbezogenen Informationen werden von RGA im Einklang mit lokalen Gesetzen an dem Ort gehandhabt, an dem die persönlichen Informationen erhoben werden. Falls das anwendbare Recht eine niedrigere Datenschutzstufe vorsieht als die im vorliegenden Datenschutzhinweis festgelegte Stufe, geht dieser Datenschutzhinweis vor. Links zu den zusätzlichen länderspezifischen Datenschutzrichtlinien finden Sie im Datenschutz-Center unter rgare.com.

Personenbezogene bzw. persönliche Informationen bezeichnen Informationen oder eine Kombination aus Informationsteilen, die Rückschlüsse auf die Identität einer Person ermöglichen.

 

Als Rückversicherungsunternehmen benötigen wir Informationen zu den Policen, die von Kunden von Versicherungsunternehmen oder Rentenfonds gehalten werden, mit denen wir zusammenarbeiten, um das mit der Rückversicherung verbundene Risiko eines bestimmten Versicherungspolicenblocks richtig einzuschätzen. Das heißt, wir verarbeiten wo nötig Informationen zu Personen, die in einer Versicherungspolice genannt werden, oder die Begünstigte einer Versicherungspolice sind, oder die durch eine Police einen Anspruch geltend gemacht haben, oder Personen, die durch die Beteiligung an einem Vorfall einen Versicherungsanspruch hervorrufen. Dieser Datenschutzhinweis gilt für alle Personen, deren persönliche Informationen wir während der Bereitstellung dieser Leistungen verarbeiten (auch als „betroffene Person“ oder „Sie“ bezeichnet).

 

Wir erheben Ihre persönlichen Informationen durch diverse Quellen:

  • Durch die Versicherungsunternehmen, mit denen wir zusammenarbeiten. Wann immer ein Versicherungsunternehmen uns Ihre persönlichen Informationen übermittelt, fordern wir es dazu auf, Ihnen zuvor eine Kopie dieses Datenschutzhinweises zukommen zu lassen.
  • Von anderen Rückversicherern und Retrozessionären.
  • Von Leuten, die von einem Versicherungsfall betroffen sind oder uns bei der Untersuchung oder Abwicklung eines Falls unterstützen. Dazu gehören Zeugen und externe Stellen zur Datenerhebung und Datenverifizierung für Versicherungsfälle.
  • Von öffentlichen Quellen, z. B. öffentliche Datenbanken (soweit gesetzlich zulässig).
  • Von Versicherungsmaklern oder anderen Vermittlern.
  • Von Dritten, die Beweise erbringen.
  • Von Gesundheitsleistungs-Anbietern.
  • Von Finanzbehörden.
  • Von Plattformen zur Verarbeitung rentenspezifischer Daten.
  • Von Personen auf direktem Weg.

Gelegentlich können wir Ihre persönlichen Informationen durch einen Dritten erheben, das heißt durch befugte, verwaltungsspezifische, öffentliche Quellen wie staatliche Aufsichtsbehörden, Selbstverwaltungsorgane der Branche und andere öffentlich zugängliche Aufzeichnungen. Das ist zumeist der Fall, wenn wir gemäß unseren gesetzlichen Verpflichtungen im Hinblick auf Geldwäsche- und andere Finanzdelikte handeln. Sofern angemessen werden wir Sie über unsere Quellen informieren oder Ihre Einwilligung zur Verwendung dieser besagter Quellen einholen.

Es ist nicht üblich, persönliche Informationen direkt über Sie zu erheben. Unter bestimmten Umständen räumen wir Versicherungen bestimmte Mittel ein, durch die direkt von Ihnen an den Versicherer übermittelte Informationen automatisch auch an uns übermittelt werden. Wir können Ihre persönlichen Daten auch erheben, wenn Sie sie uns auf eigene Initiative hin zukommen lassen, zum Beispiel durch Versenden einer E-Mail.

Die Art der Informationen, die wir bei Bedarf von Versicherungen und/oder anderen Rückversicherungen erheben und verarbeiten, hängt von der Art der Versicherungspolice ab, die wir versichern. Gegebenenfalls sind dabei die folgenden Informationen betroffen (sofern gesetzlich zulässig):

  • Persönliche Angaben: Ihr Name, Alter, Geschlecht, Geburtsdatum, Ehestand, Größe und Gewicht, Fotos, Nationalität sowie Freizeitaktivitäten und Interessen.
  • Informationen zu Ihrer Identität und potenziellen Vorstrafen: Ihr von einer staatlichen Behörde ausgestelltes Ausweisdokument, Führerschein, Verkehrs- und Vorstrafenregister und Ihre Sozialversicherungsnummer (oder Äquivalent des jeweiligen Landes), allerdings nur soweit gesetzlich zulässig.
  • Kontaktinformationen: Ihre Adresse, Telefonnummern und E-Mail-Adresse.
  • Informationen zu Ihrer Familie und Ihrer Wohnung: Gesundheits- und Morbiditätshintergrund in Ihrer Familie, Anzahl Ihrer Kinder (mit Name, Alter und Geschlecht der Kinder), Ihr Wohnungstyp, Haushaltseinkommen, Schätzung Ihrer Wohnung und Haushaltsdemografien.
  • Informationen zu Ihrer Beschäftigung und Berufserfahrung: Ihr beruflicher Werdegang, Ihre Tätigkeit, Ihr Gehalt und Bildungshintergrund sowie Vorsorgeoptionen und sämtliche beruflichen Lizenzen und Qualifikationen.
  • Finanzielle Informationen: Angaben zu Ihrem Bankkonto, jährlichen Einkommen, Kredit- und Transaktionshistorie sowie Ihrer Steuer-Identifizierungsnummer und Ihren Anlagen/Ersparnissen.
  • Informationen zur Durchführung unserer Geschäftstätigkeiten: Informationen zur Versicherung unserer Versicherungsprodukte und der Handhabung und Verarbeitung von Versicherungsfällen, wie zum Beispiel Aufzeichnungen von vergangenen Versicherungsfällen und Schadensverläufen, Leistungen in Verbindung mit unserem Unternehmen und Ihre Geschäftshandlungen bzw. Geschäftsbeziehung mit uns.

Von den Informationen, die wir zu Ihrer Person erheben, können wir bei Bedarf auch Informationen ableiten oder weitere Daten generieren, so zum Beispiel Risikobewertungen. Manche dieser Informationen werden durch Profilerstellung generiert (mehr dazu im unteren Abschnitt „Nutzen wir persönliche Informationen zur Profilerstellung und automatisieren Beschlussfassung?“).

Manche Informationen, die wir erheben, fallen unter spezielle Kategorien persönlicher Informationen (manchmal als „sensible persönliche Informationen“ bezeichnet). Dazu gehören:

  • Aufzeichnungen zu Ihrer Gesundheit (wie Ihre Krankengeschichte, Ergebnisse und Informationen zu Gentests, Medikationshistorie, Sterbeurkunde und Berichte zu medizinischen Diagnosen, Tests und Behandlungen).
  • Biometrische Informationen (Fingerabdruck und Stimmerkennung).
  • Die Krankengeschichte Ihrer Familie.
  • Informationen zu Ihren persönlichen Merkmalen und Umstände sensibler Natur, wie beispielsweise Ihre ethnische Herkunft, Ihre sexuelle Orientierung, Ihr Sexualleben, geistige und körperliche Gesundheit und genetische Informationen.
  • Ihre Mitgliedschaft in einem Berufsverband oder in einer Gewerkschaft.

Wir verwenden Ihre persönlichen Informationen wie folgt:

(a) zur Bereitstellung unserer Leistungen und Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten gegenüber Kunden und Dritten;

(b) zur Überprüfung, Verarbeitung und Handhabung von Versicherungsfällen;

(c)  zur Durchführung von Datenanalysen, die uns bei der Risikobewertung helfen, sowie zur richtigen Preisermittlung für unsere Produkte und Verbesserung unserer Leistungen;

(d)  zur Vorbeugung und Erkennung von Betrugsfällen und Geldwäsche-Aktivitäten, terroristischen Handlungen und anderen Delikten;

(e) zur Entwicklung neuer Leistungen und Optimierung bestehender Angebote;

(f)  zur Umsetzung und Erweiterung unserer Geschäftsaktivitäten;

(g) zur Durchführung von Hintergrundkontrollen, soweit rechtlich zulässig;

(h) zur Durchführung verwaltungsspezifischer Handlungen in Verbindung mit unseren Leistungen;

(i) zur Ausübung und Wahrung unserer gesetzlichen Rechte oder der Rechte unserer Kunden oder von Dritten;

(j) zur Einhaltung von gesetzlichen Verpflichtungen und für die Zusammenarbeit mit den für uns zuständigen Aufsichtsbehörden;

(k) zur Forschung und Entwicklung von neuen Versicherungsprodukten;

(l) zur Durchführung von betriebswirtschaftlichen Prüfungen; und

(m) zu Marketingzwecken.

Für die Auswertung von persönlichen Informationen zum Zwecke der Risikobewertung, Betrugsbekämpfung und Betrugserkennung und für die Berichterstattung für unsere Kunden im Rahmen der Bereitstellung unserer Leistungen erstellen wir bei Bedarf ein Profil von Ihnen. Das heißt, wir nutzen zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Informationen gegebenenfalls eine Software, die bestimmte persönliche Aspekte Ihrer Person bewertet und anschließend Risiken oder Ergebnisse prognostiziert. Bei Bedarf analysieren wir beispielsweise persönliche Informationen zu Ihrem Lebensstil, um die Wahrscheinlichkeit zu ermitteln, mit der Sie von Ihrer Versicherungspolice Gebrauch machen.

Da wir ein Rückversicherungsunternehmen sind, treffen wir keinerlei Entscheidungen darüber, ob Sie im Hinblick auf eine Versicherung oder Versicherungskosten anspruchsberechtigt sind. Die von uns verarbeiteten persönlichen Informationen (einschließlich Daten eines erstellten Profils zu Ihrer Person) können wir jedoch mit Ihrem Versicherungsanbieter teilen, wodurch die Entscheidungen Ihres Versicherungsanbieters beeinflusst werden könnten. Sollten Sie Fragen zur automatisierten Beschlussfassungdurch Ihren Versicherungsanbieter haben, kontaktieren Sie bitte Ihren zuständigen Versicherungsanbieter.

Wir haben uns dazu verpflichtet, Ihre persönlichen Informationen auf faire, rechtmäßige Weise zu handhaben und nur im nötigen Rahmen zu verwenden, um die oben genannten Zwecke zu erfüllen.

Der Verarbeitung Ihrer persönlichen Informationen muss eine rechtliche Basis zugrunde liegen. In den meisten Fällen müssen die folgenden rechtlichen Voraussetzungen gegeben sein, damit wir Ihre persönlichen Informationen entgegennehmen und verarbeiten dürfen:

(a) Die Verarbeitung Ihrer persönlichen Informationen ist für die Einhaltung unserer gesetzlichen Verpflichtungen erforderlich. Diese beziehen sich beispielsweise auf die Sorgfaltspflicht, Berichterstattung und Antwort auf Anfragen seitens der für uns zuständigen Aufsichtsbehörden; und

(b) Die Verarbeitung Ihrer persönlichen Informationen ist für die Erfüllung unserer legitimen Interessen und die unserer Kunden erforderlich. Dazu zählen einschließlich, aber nicht ausschließlich, die Bereitstellung unserer Leistungen an Kunden, die Optimierung unserer Leistungen, die Gewährleistung fairer Produktpreise, die Handhabung von Risiken, die Umsetzung effizienter Geschäftsaktivitäten, die Durchführung von betriebswirtschaftlichen Prüfungen und die Erhaltung genauer Aufzeichnungen.

Sollten wir Ihre sensiblen persönlichen Informationen für einen der oben genannten Zwecke verarbeiten, tun wir dies nur, sofern eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

(c) Sie haben Ihre ausdrückliche Zustimmung erteilt. Wenn Ihre Zustimmung für die Verarbeitung Ihrer sensiblen persönlichen Informationen gesetzlich vorgeschrieben ist, wird Ihre Zustimmung von Ihrem Versicherungsanbieter eingeholt (oder dem Versicherungsunternehmen, das Ihre persönlichen Daten erhoben hat). Sie haben das Recht, Ihre Zustimmung jederzeit zu widerrufen. Hierfür müssen Sie das Versicherungsunternehmen kontaktieren, das Ihre persönlichen Informationen erhoben hat;

(d) Wir müssen Ihre sensiblen persönlichen Informationen verarbeiten, um einen rechtlichen Anspruch zu erwirken, geltend zu machen oder zu verteidigen; oder

(e) Wir sind gemäß lokalem Recht anderweitig berechtigt, Ihre sensiblen persönlichen Informationen zu verarbeiten.

Wir sind berechtigt, Ihre persönlichen Informationen unter den folgenden Umständen zu teilen:

  • RGA-Konzernunternehmen. Wir agieren als internationales Unternehmen und können Ihre persönlichen Informationen daher mit Konzernunternehmen teilen, die diese Informationen für die im vorliegenden Datenschutzhinweis beschriebenen Zwecke verwenden können.
  • Versicherungsunternehmen, Vermittler, Finanzinstitute und Retrozessionäre. Wir sind befugt, Ihre persönlichen Informationen mit Versicherungsunternehmen, Vermittlern, Finanzinstituten, Retrozessionären und Geschäftspartnern zu teilen, die Ihre persönlichen Informationen im Rahmen der Bereitstellung der Versicherung und Verarbeitung von Versicherungsfällen verwenden. Wir sind beispielsweise dazu berechtigt, Ihre persönlichen Informationen für die Regulierung von Ansprüchen mit anderen Rückversicherungsunternehmen zu teilen.
  • Leistungsanbieter. Wir können Ihre persönlichen Informationen bei Bedarf mit Leistungsanbietern teilen, die Leistungen und andere Geschäftsaktivitäten für uns ausführen. Dazu gehören unter anderem IT- und Analyseanbieter, versicherungsmathematische Leistungsträger, Auditoren und Berater.
  • Außerdem zählen hierzu sämtliche Strafverfolgungsbehörden, Gerichte, Aufsichtsbehörden, Regierungsbehörden oder Berufsverbände. Wir sind befugt, Ihre persönlichen Informationen mit diesen Parteien zu teilen, wenn wir dies für die Einhaltung der rechtlichen oder verwaltungsspezifischen Verpflichtungen für notwendig halten oder um unsere Rechte bzw. die Rechte von Dritten anderweitig zu wahren.
  • Käufer von Vermögenswerten. Wir können Ihre persönlichen Informationen mit Dritten teilen, die unsere Vermögenswerte und Geschäftsaktivitäten vollständig oder teilweise käuflich erwerben oder an die wir Vermögenswerte und Geschäftshandlungen übertragen. Sollte ein derartiger Kauf bzw. eine Übertragung stattfinden, handeln wir mit der nötigen Sorgfalt, um zu gewährleisten, dass die Einheit, an die wir Ihre persönlichen Informationen übertragen, diese im Einklang mit dem vorliegenden Datenschutzhinweis verwendet.

Gemäß lokalem Recht haben Sie bestimmte Rechte an Ihren persönlichen Informationen. Dazu gehören das Recht:

  • auf Ihre persönlichen Informationen zuzugreifen;
  • die von uns verwahrten Daten zu Ihrer Person zu berichtigen;
  • die Informationen zu Ihrer Person löschen zu lassen;
  • die Verwendung Ihrer persönlichen Informationen einzuschränken;
  • der Verwendung Ihrer persönlichen Informationen durch uns zu widersprechen;
  • die Informationen zu Ihrer Person in zugänglichem elektronischem Format zu erhalten und an einen Dritten zu übermitteln (das Recht auf Datenübertragbarkeit); und
  • bei Ihrer zuständigen Datenschutzbehörde eine Beschwerde einzureichen.

Da wir Ihre persönlichen Informationen oft direkt von Ihrem Versicherungsanbieter erhalten, sollten Sie zuerst Ihren Versicherungsanbieter kontaktieren, wenn Sie von Ihren Rechten Gebrauch machen möchten. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Versicherungsanbieter darüber zu informieren, falls Ihre persönlichen Informationen korrigiert oder aktualisiert werden müssen. Es kann sein, dass sie hierzu sogar gesetzlich verpflichtet sind.

Bitte beachten Sie, dass Ihr Versicherungsanbieter vermutlich zusätzliche Informationen von Ihnen benötigt, um Ihrem Anliegen nachzukommen.

Sollte Ihr Versicherungsanbieter Ihr Anliegen nicht umgesetzt bzw. Ihre Bedenken nicht ausgeräumt haben oder sollten Sie uns für die Ausübung Ihrer Rechte direkt kontaktieren wollen, können Sie sich über unser Online-Kontaktformularoder über die unten stehenden Kontaktangaben mit uns in Verbindung setzen.

Wir setzen technische und organisatorische Maßnahmen ein, um eine Sicherheitsstufe zu gewährleisten, die dem Risiko den von uns verarbeiteten persönlichen Informationen gegenüber angemessen ist. Durch diese Maßnahmen sollen die Integrität und Geheimhaltung der persönlichen Informationen langfristig gewährleistet werden. Wir bewerten diese Maßnahmen regelmäßig, damit der Verarbeitungsprozess auf sichere Weise durchgeführt werden kann.

Normalerweise behalten wir Ihre persönlichen Informationen für die Dauer Ihres Interesses an, oder Ihres Anspruchs auf, eine(r) von uns versicherte(n) Police. Über diese Dauer hinaus speichern wir personenbezogene Informationen für einen angemessenen Zeitraum, in dem wir rechtliche Ansprüche, die wir oder unsere Kunden geltend machen, oder die gegen uns oder unsere Kunden geltend gemacht werden, untersuchen, formell geltend machen oder verteidigen, unsere verwaltungsspezifischen Verpflichtungen erfüllen und Auswertungen durchführen. Sobald die Aufbewahrungsfrist abgelaufen ist, werden wir sämtliche Daten zu Ihrer Person auf sichere Weise löschen.

Aggregierte oder anonymisierte Daten (die gemäß dem vorliegenden Datenschutzhinweis nicht unter personenbezogene Informationen fallen) können wir bei Bedarf länger speichern.

Da wir als Unternehmen weltweit tätig sind, können wir Ihre persönlichen Informationen bei Bedarf an andere Länder übertragen bzw. in anderen Ländern speichern und verarbeiten. Dazu gehören gegebenenfalls Länder, die nicht zwangsläufig dafür bekannt sind, nach EU-Recht ausreichende Maßnahmen zum Schutz von personenbezogenen Informationen zu gewährleisten.

Wir haben daher angemessene Absicherungsmaßnahmen (wie zum Beispiel vertragliche Verpflichtungen) im Einklang mit geltenden rechtlichen Verpflichtungen getroffen, um ausreichenden Schutz für Ihre persönlichen Informationen zu gewährleisten. Sollten Sie mehr über die bestehenden Absicherungsmaßnahmen erfahren wollen, kontaktieren Sie uns bitte anhand der Angaben im unten stehenden Abschnitt „Kontakt“.

Reinsurance Group of America, Inc. ist der für die Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Informationen Verantwortliche. Je nach Art der bereitgestellten Leistungen können auch andere RGA-Einheiten im Hinblick auf Ihre persönlichen Informationen als Verantwortliche auftreten.

Sollten Sie Fragen oder Bedenken hinsichtlich der Vorgehensweise haben, durch die Ihre persönlichen Informationen verwendet wurden, schicken Sie uns bitte eine E-Mail an privacy@rgare.com, rufen Sie uns an, oder schreiben Sie uns per Post an die folgende Anschrift:

Unsere Anschrift in den USA: 
Reinsurance Group of America, Inc. 
Attn.: Global Privacy Office
16600 Swingley Ridge Road
Chesterfield, Missouri 63017-1706

Unsere Anschrift in Irland:
3rd Floor, Block C
Central Park
Leopardstown, Dublin 18, D18 X5T1 

Alle weiteren Adressen finden Sie unter rgare.com.

Unsere Telefonnummern:     

+1 (636) 736-7000 (USA)
+353 1.290.2900 (Irland)

RGA hat die Kanzlei Fieldfisher zum externen Datenschutzbeauftragten ernannt, um Ihre Anforderungen im Rahmen des GDPR zu erfüllen, und wenn Sie Fragen oder Bedenken bezüglich der Art und Weise haben, wie Ihre persönlichen Daten für unsere DSB verwendet wurden, wenden Sie sich bitte an DPO@rgare.com.

Wir möchten mit Ihnen zusammenarbeiten, damit wir etwaige Beschwerden oder Bedenken zu Datenschutzaspekten auf faire Weise lösen können. Falls Sie jedoch Grund zu der Annahme haben, dass wir nicht in der Lage sind, Ihre Beschwerde bzw. Ihre Bedenken zu lösen, sind Sie berechtigt, eine Beschwerde bei der für Sie zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen (d. h. der Aufsichtsbehörde im Land Ihres Wohn- oder Arbeitsorts) oder der zuständigen Aufsichtsbehörde des Landes, in dem Sie eine Verletzung des Datenschutzrechts vermuten. Jede Aufsichtsbehörde setzt bei der Bearbeitung von Beschwerden gegebenenfalls ein anderes Differenzverfahren ein. Daher empfehlen wir Ihnen, sich diesbezüglich bei der für Sie zuständigen Aufsichtsbehörde zu erkundigen.

Eine Kopie des vorliegenden Datenschutzhinweises können Sie mittels der oben genannten Kontaktdaten anfordern. Bei Bedarf nehmen wir gelegentlich Änderungen an diesem Datenschutzhinweis vor. Sollten wir eine umfassende Änderung daran vornehmen, geben wir dies per Mitteilung auf unserer Website bekannt und bitten gegebenenfalls unsere Versicherungspartner, Kunden in unserem Namen zu benachrichtigen.

Wann der Datenschutzhinweis zuletzt aktualisiert wurde, ist anhand des Überarbeitungsdatums (wie unten angezeigt) ersichtlich.


Zuletzt aktualisiert: Februar 2018